Aktuelles

06.03.2016 / 17:57 Uhr

Fachartikel in PLUS

einen Überblick über die "Kunst" der Leiterplatten-Digitalisierung bietet...

05.01.2015 / 16:37 Uhr

sehr hohe Kundenzufriedenheit

bei SCAN-DIGI-Dienstleistungen nach Umfrage ..

02.05.2014 / 10:36 Uhr

Rekonstruktion von Multilayern

auch komplexere Multilayer sind aus Musterleiterplatten rekonstruierbar --

A3 Scanner mit Durchlicht

SCAN-DIGI-SERVICE

Der BFK-SCAN-DIGI-SERVICE für Leiterplatten basiert auf fast 20jähriger Entwicklung von Software und Methodik, in dieser Zeit wurden – zunächst in der ERICH KERN GmbH und dann bei BFK-Services – ca. 1.500 Leiterplatten digitalisiert. Das wesentliche Software-Tool ist RECAD, und es wird auch heute noch weiterentwickelt. Die wichtigsten Fragen und Antworten:

Von welchen Unterlagen kann digitalisiert werden?

  • vorzugsweise von Filmen (positiv, negativ, Diazo)
  • von manuellen Zeichnungen (z.B. Klebezeichnungen)
  • von 1- und 2lagigen Leiterplatten direkt (zerstörungsfrei)
  • (bedingt) von mehrlagigen Leiterplatten (nicht zerstörungsfrei, hoher Aufwand)
  • mit Einschränkung auch von Papierkopien und Fotos

Welche Unterlagen sind zusätzlich hilfreich?

  • vorhandene Bohrprogramme und Fräsprogramme
  • Maßzeichnungen und Bohrpläne
  • Bauteileinformationen bei Sonderbauteilen und Steckern

Welche Leiterplatten können digitalisiert werden?

Digilab: Workstations und Scanner

von Filmen können praktisch alle Leiterplatten-Typen digitalisiert werden (und wurden auch bereits bei BFK digitalisiert):

  • einfache bis hochlagige Multilayer
  • starre, flexible und starr-flexible Leiterplatten
  • konventionelle und SMD-Leiterplatten
  • und Leiterplatten bis zu hoher Strukturfeinheit

Keine einzige Digitalisierung wurde übrigens bisher aus technischen Gründen von BFK-Services abgeleht!

Welche Unterlagen und Leistungen sind zu erwarten?

generell erzeugen wir vollständige Produktionsunterlagen mit umfangreichen Kontroll-Dokumenten:

  • von sämtlichen zur Leiterproduktion notwendigen Lagen werden perfekte, saubere GERBER-Daten erzeugt
  • neue Fertigungszeichnungen (Maßzeichnungen, Bohrpläne mit Legende) werden erstellt
  • Bohrprogramme und Konturdaten werden geliefert
  • gewünschte Verbesserungen werden durchgeführt (Optimierung)
  • auch einfachere Änderungen sind möglich

Wie hoch sind Zuverlässigkeit und Genauigkeit?

auch Genauigkeit und Zuverlässigkeit (Fehlerfreiheit) wurde in den letzten Jahren durch BFK laufend verbessert, so sind uns zum Beispiel seit über 500 Digitalisierungen keine relevanten Fehler mehr bekannt geworden. Zur Genauigkeit (Positionsgenauigkeit von Elementen) sind uns quasi überhaupt noch nie Fehler berichtet worden.

Dies wird durch besondere Verfahren erreicht, denn die am Markt verfügbaren Scanner bieten keine definierte geometrische Genauigkeit. Ausführlichere Aussagen erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Der gesamte Digitalisierungsprozeß wird nach einem detaillierten Qualitätshandbuch durchgeführt.

Welche Soft- und Hardware-Tools kommen zum Einsatz?

RECAD-System
  • Backbone der Digitalisierung ist das eigententwickelte RECAD-System, heute auf mehreren Workstations bei BFK und als Client-Version bei externen Dienstleistern im Einsatz
  • hochauflösende A4- und A3-Scanner mit Durchlicht sind verfügbar
  • spezielle Bildbearbeitungs-Software wie z.B. ADOBE Photoshop® werden bei der Aufbereitung der Scans benutzt
  • umfangreiche CAM-Software wird zur Fertigstellung der Produktions- und Dokumentationsdaten verwendet.

Last but not least: wie hoch sind die Kosten der Digitalisierung?

Eine genaue Kostenformel kann nicht geliefert werden, aufgrund repräsentativer Unterlagen und Angaben erstellen wir Angebote stets kurzfristig.

Als Richtwert hat sich jedoch gezeigt, dass die Digitalisierung einer Leiterplatte meist nur etwa 10–20% eines neuen CAD-Layouts kostet – und dies bei wesentlich höherer Zuverlässigkeit.

Noch Fragen? Wenden Sie sich an uns!